Nein das ist kein neuer Werbeslogan für ein Fitnessstudio, sondern entspricht absolut der Warhheit. Genauer gesagt müsste es heißen, dass Ausdauertraining glücklich macht, und dafür sind mehrere Faktoren verantwortlich.

Wer regelmäßig auf dem Stepper steht oder ein anderes Ausdauertraining macht, weiß, dass der Körper nach einer Trainingszeit von mindestens 30 Minuten Glückshomone ausschüttet.

Außerdem verbrennt man durch das Ausdauertraining Fett, solange man es richtig angeht, und auch das macht die meisten glücklich, wenn die kleinen Pölsterchen vor sich hinschmelzen.

Um richtig und effizient zu trainieren, muss man dem Körper laufend neue Reize bieten. Denn wer beispielsweise am Stepper laufend mit der gleichen Intensität trainiert, erzielt einen geringeren Trainingseffekt. Sie sollten sich daher vom Trainer in Ihrem Fitnessstudio einen entsprechenden Trainingsplan zusammenstellen lassen, denn der Trainer weiß in der Regel über diesen Effekt Bescheid und wird danach trachten, dass Sie ein abwechslungsreiches Training machen.

Aber nochmals zurück zum Glücklichsein: Die “geheimen” Glückshormone heißen Endorphine, sie werden immer dann ausgeschüttet, wenn unser Belohnungssystem im Gehirn reagiert. Und die Endorphine helfen Ihnen auch, den Alltagsstress zu reduzieren.

Es geht sogar noch weiter: Regelmäßige Bewegung beugt sogar Depressionen vor, beziehungsweise ist Bewegung das beste Mittel, um aus depressiven Verstimmungen wieder herauszukommen. Wenn Sie diese Bewegung noch dazu in frischer Luft machen, dann haben Sie einen dreifach positiven Effekt. Erstens die Endorphin-Ausschüttung durch den Sport, zweitens wirkt sich auch das UV-Licht der Sonne positiv auf unser Gemüt aus, drittens ist der Sauerstoff-Boost, den Sie bei der Bewegung erhalten, ebenfalls positiv für Körper und Psyche.

All diese positiven Effekte können Sie noch weiter verstärken, wenn Sie sich obendrein noch gesund ernähren, denn was hilft das beste Fitnessprogramm, wenn Sie dann nur Junk-Food in sich hineinstopfen! Eine gesunde Ernährung besteht aus viel Abwechslung, viel frischem Obst und Gemüse, viel Trinken und einer Reduktion von Zucker, frittierten Produkten und Lebensmittel aus weißem Mehl.